Kunst = Bildung durch Buddeln, Basteln, Gärtnern und Begegnung

Chaos Kunst Klub Caputh in Koop. mit Schulförderverein /// Brandenburg

Beteiligte: 15, bzw. 50 Kinder
Alter: 6 bis 12 Jahre
Projektdauer: 5 Monate, von August bis Dezember 2019

Zusammen mit Schüler*innen werden Ideen im Bereich Kunst, Natur und Kultur entwickelt und durch Buddeln, Malen oder intensive Bastelarbeit in gemeinsame Erfahrungen umgesetzt. Ausgangspunkt der Aktionen sind Überlegungen zur Geschichte, aber auch das Aufspüren von Geheimnissen, literarische Vorlagen und Wissen aus allen möglichen Bereichen, beispielsweise der Müllkunde. Diese kombiniert der Chaos Kunst Klub Caputh mit der künstlerischen Erschaffung neuer Orte, die für alle zugänglich sind und in einem rauschenden Fest enden.

Teil des Projekts „Kunst = Bildung durch Buddeln, Basteln, Gärtnern und Begegnung“ sind eine wöchentliche AG und verschiedene Exkursionen. Zusätzlich wird der Schulgarten einmal in der Woche für alle geöffnet und öffentlichkeitswirksame Werbung gemacht. Besonders liegt den Projekten Vielseitigkeit am Herzen. Die Projekt-Verantwortlichen verfügen über unterschiedliche Ausbildungen, Einstellungen und Lebensweisen. Das geben sie an die Kinder weiter: Alles, was sie wissen und erfahren haben oder werden, werfen sie in ihren „Bildungs-Topf“, kochen es auf und verarbeiten es mit den Kindern zusammen weiter. Im Projekt-Garten ist jede Frage erlaubt, jedem Käfer wird nachgegangen. Eine Zeichnung verfolgt kein postuliertes Ziel oder irgendeine Anforderung. Dahinter steht die Überzeugung, dass Kinder durch das Machen-an-sich in ihre Wege finden und ihr Wissen auf eigene Faust mit den anderen Kindern gnadenlos und ohne Rücksicht erweitern. Es geht also darum, selbständig wissen zu wollen und dabei Freude und Spaß zu erfahren.

Weil man da mit seinen Freunden seine Kreativität ausleben kann und coole Ausflüge machen kann. Außerdem fühle ich mich frei, wenn ich dort bin.

Karl, 8 Jahre