SPIELEHAUS - WIE ES AUFBLÜHT

Jugendkunstschule im artefact e.V. /// www.artefact-bonn.de /// Nordrhein-Westfahlen





Beteiligte: ca. 60 Kinder
Alter: 4 bis 17 Jahre
Projektdauer: Januar bis April 2015

Kooperationspartner:
Jugendhaus BrĂŒcke Tannenbusch

In den Osterferien gestaltete eine große Gruppe von Kindern bei Wind und Wetter die weißen WĂ€nde des neugebauten Spielhauses Tannenbusch, gefördert im Rahmen des Bund- LĂ€nderprogramms Soziale Stadt, farbig. Allen Mitwirkenden war es ein Anliegen, dass die Kinder und Jugendlichen in die AusfĂŒhrung der Gestaltung mit einbezogen werden. Ab Januar 2015 fanden im "Jugendhaus BrĂŒcke" Vorbereitungstreffen mit den Kindern statt, die Treffen waren jedem frei zugĂ€nglich. Dies ermöglichte den Kindern, die KĂŒnstler kennenzulernen und ihre Ideen in die gestalterische Grundidee, dem Thema Wiese, einzubringen. Das Thema entwickelte sich aus der Gegebenheit des GelĂ€ndes und aus den Vorgaben und WĂŒnschen der StĂ€dteplaner und des Architekten. Die Kinder und Jugendlichen wurden in alle Schritte der Bemalung, wie Vorzeichen mithilfe von Schablonen, aber auch freie Zeichnungen, Bemalung, farbgestalterische Entscheidungen und in die Entwicklung und Umsetzung des Dokumentationsfilms einbezogen. So entstand ein umlaufendes Pflanzenfries, das ein Bild einer bei Nacht schlafenden (geschlossene FensterlĂ€den) und bei Tag lebendigen und farbenfrohen Wiese (geöffnete FensterlĂ€den) vermittelt und die Kinder zum Spielen in das Haus einlĂ€dt. Das Projekt wurde durch einen Film unter Beteiligung von Jugendlichen des Stadtteils dokumentiert und hat eine öffentliche Anerkennung ĂŒber die Grenzen der Stadt hinaus gefunden.