FRÖBELMOBIL - DIE MOBILE KUNSTSCHULE

Kinder & JugendKunstSchule WAK e.V. /// www.kunstschule-wak.de /// ThĂŒringen




Beteiligte: Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Alter: alle

Projektdauer: Idee entstand 2012 und verstetigt sich


Kooperationspartner: diverse


Mit dem "Fröbelmobil" der Kinder- und Jugendkunstschule Wartburgkreis e.V. wird die Kunstschule mobil und erreicht so unterschiedliche Zielgruppen. Es steuert Schulen, KindergĂ€rten und Feste sowie Weiterbildungen fĂŒr PĂ€dagogInnen an.

Das Fröbelmobil, ein roter, möblierter PKW AnhĂ€nger, ist eine mobile Angebotskomponente und kann mit unterschiedlichen "Themenblöcken" (u.a. FlechtRaum, RiesenFalten, StoffBAUkasten, WortBAUkasten)  beladen werden. Es werden ausgesuchte "Spielgaben" nach Fröbel angewendet, modifiziert und am jeweiligen Alter und den individuellen FĂ€higkeiten der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet. Der Schwierigkeitsgrad kann individuell und spontan variiert werden, so dass sich das Fröbelmobil fĂŒr die Arbeit mit heterogenen Gruppen oder auch fĂŒr die Einbeziehung anwesender Eltern besonders anbietet. Thema und Material geben einen Rahmen vor, in dem die Teilnehmenden der eigenen KreativitĂ€t freien Lauf lassen können. Das Baukastensystem ermöglicht ein abwechslungsreiches und den TeilnehmerInnen angepasstes kreatives Schaffen. Spielerisch werden Formen, Farben, Muster und Ordnungsprinzipien vermittelt. Es wird möglichst mit Recyclingmaterial (z.B. alte Tetrapacks, Zeitungen, Stoffreste, altes Geschenkpapier) gearbeitet.

Durch die MobilitÀt des Fröbelmobils, erreicht die Kinder- und Jugendkunstschule Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, die bisher den Weg in die Kunstschule nicht gefunden haben.