KUNSTPROJEKT TANGENTE "KPT"

KuBa - Kunstbahnhof WipperfĂŒrth /// www.kunstbahnhof-wipperfuerth.de /// Nordrhein-Westfalen




Beteiligte: Jugendliche, Privatleute, KĂŒnstler

Alter: alle

Projektdauer: Projekt lÀuft seit 2013


Kooperationspartner: Jugendzentrum, Schulen und KindergÀrten, Vereine, die Biologische Station Oberberg, u. a.


Das offene "Kunstprojekt Tangente" des Kunstbahnhofs WipperfĂŒrth bietet kĂŒnstlerisch tĂ€tigen und bisher kunstfernen Jugendlichen eine 4.087 qm große WandflĂ€che zur freien Realisierung von Graffitis und Zeichnungen sowie anderen wetterbestĂ€ndigen Gestaltungstechniken und Materialien. Als Gemeinschaftsaktion verschiedener örtlicher Akteure und Institutionen sind Privatleute und KĂŒnstler aufgefordert, Abschnitte der Betonwand der Nordtangente, eine Ortsumgehung in WipperfĂŒrth, kĂŒnstlerisch zu gestalten.

Die Gestaltung des ersten Abschnitts ĂŒbernahmen Jugendliche im Jahr 2013. Sie sprayten, zum Teil auf dem GerĂŒst stehend, die bis zu 7,85 Meter hohe Wand. Mit Hilfe eines jugendlichen Dozenten experimentierten die 30 Jugendlichen mit Skizzen, Motiven und Techniken und fanden selbststĂ€ndig zu ihrer Wandgestaltung. Neben wenigen angemeldeten fanden sich schnell viele interessierte Jugendliche aus der Nachbarschaft, die mit Begeisterung mitgestalteten und den Kulturort Kunstbahnhof als Raum erstmals fĂŒr sich entdeckten. Auch die Schulen und KindergĂ€rten, die den zweiten Abschnitt kĂŒnstlerisch verĂ€nderten, waren an Entwicklung und Umsetzung der Bilder maßgeblich beteiligt. In Teamarbeit setzten sie ihre Ideen an der Wand um. Dank der Kunstaktion soll sukzessive aus der "Schmuddelecke" WipperfĂŒrths ein beliebter Aufenthaltsort werden. Die positive Verbesserung des Stadtbilds lĂ€sst sich mit guten Kooperationspartnern, einer großen gestaltbaren FlĂ€che sowie viel KreativitĂ€t leicht auf andere Gemeinden und StĂ€dte ĂŒbertragen.