Damals und Heute – Filmprojekt

Querkunst Kaufbeuren e.V. /// Bayern

Beteiligte: 10 Kinder und Jugendliche
Alter: 12 bis 18 Jahre
Projektdauer: 6 Monate, von Januar 2019 bis Oktober 2019
Kooperationspartner*in: Stadtmuseum Kaufbeuren

Das Filmprojekt entstand als Beitrag zur Ausstellung „Kaufbeuren unterm Hakenkreuz“. Mehrere Monate lang trafen sich Jugendliche einmal wöchentlich, um Interviews mit Zeitzeugen aufzunehmen, das Material auszuwerten und ein Filmskript zu erarbeiten. Auch mit der Historikerin des Stadtmuseums sprach die Gruppe, um Informationen für den Film zu sammeln und offene Fragen zu klären.

Die Szenen aus der Vergangenheit und die Erzählungen der Zeitzeugen wurden in kleinen Trickfilmen umgesetzt. Parallel dazu entwickelten die Teilnehmer*innen Realfilmszenen, die in der Gegenwart und in ihrem eigenen Umfeld spielen. Der Film wurde von den Kindern im Museum einem großen Publikum vorgestellt und ist Teil der Ausstellung geworden.

„Damals und Heute“ schafft einen Zugang zur Geschichte und regt junge Ausstellungsbesucher*innen dazu an, Bezüge zu ihrer eigenen Lebensrealität herzustellen. Schon zu Beginn des Projekts wurden viele Fragen mit den Teilnehmenden diskutiert, unter anderem: „Warum haben bei den Nazis so viele mitgemacht? Wie hätten wir uns wohl verhalten? Gibt es ähnliche Situationen heute, wo Mut gefragt ist ...?“

Mir hat es gefallen, dass ich jetzt mehr weiß. Und bei den Interviews fand ich toll, was die älteren Leute für Geschichten hatten […].

Leni, 11 Jahre