ZEITREISE HANSA

Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur /// www.industriedenkmal-stiftung.de /// Nordrhein-Westfalen





Beteiligte: 16 Kinder und Jugendliche

Alter: 14 bis 18 Jahre

Projektdauer: 22.2. bis 31.12.2016


Kooperationspartner: Kunstreich im Pott e.V. und KulturbĂŒro Stadt Dortmund

 

Fotografieren wie die Profis - mit analogen Kameras? Verborgene KlĂ€nge mit Spezialkmikros aufnehmen? Das Projekt "Zeitreise Hansa", ein Foto- und Audio Workshop auf der Kokerei Hansa, machte dies möglich. Angeboten wurde er von der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur in Kooperation mit Kunstreich im Pott e.V. und dem Kulturamt der Stadt Dortmund. Von MĂ€rz bis Dezember 2016 haben 16 Jungen und MĂ€dchen im Alter von 14 bis 18 Jahren an dem Projekt teilgenommen. Ziel des Angebots war es, mit Hilfe von Fotografie und Musik SchlĂŒsselkompetenzen wie KreativitĂ€t, Abstraktionsvermögen, TeamfĂ€higkeit und Selbstsicherheit zu erlangen. Wichtig war dabei stets der Bezug zum historischen Standort Kokerei Hansa. Der Schwerpunkt im Projekt lag auf dem Fotografieworkshop, bei dem zahlreiche Arbeiten zum Thema "Zukunft" entstanden. Parallel sammelten einige der Jugendlichen in einem Musikworkshop Industrietöne auf Hansa und stellten dafĂŒr eigene Piezo-Mikrofone her. Die Ergebnisse des Fotoworkshops wurden im Rahmen einer Outdoorausstellung prĂ€sentiert, die mit einer Vernissage, bei der auch die Soundergebnisse vorgestellt wurden, in der Kompressorenhalle eröffnet wurde.