SIND WIR UNSTERBLICH?

Jugendkunstschule Pankow /// www.juks-pankow.de /// Berlin




Beteiligte: 100 Pankower Sch├╝lerInnen, 20 Charlottenburger Sch├╝lerInnen, 17 K├╝nstlerInnen und Kunstp├Ądagogen, die Mirko-Band

Alter: zw├Âlf bis 18 Jahre

Projektdauer: M├Ąrz 2013 (eine Projektwoche, zwei Festivaltage)


Kooperationspartner: Deutsche Oper Berlin, Haus der Jugend Charlottenburg, zw├Âlf Berliner Schulen


"Sind wir unsterblich?" ist ein multimediales Kooperationsprojekt der Jugendkunstschule Pankow mit zw├Âlf Berlin-Pankower Schulen, darunter eine Gemeinschaftsschule, mehrere Integrierte Sekundarschulen und Gymnasien. 120 Sch├╝lerInnen realisierten in 13 k├╝nstlerischen Medien ├╝ber den Zeitraum einer Woche gemeinsam ein Festival. In Workshops zu Siebdruck, Assemblagen, Malerei, Theater, Fotografie, Tape Art, Textilkunst, Schmuckdesign, Konzeption und Gestaltung eines Brettspiels, Tiefdruck, Bildhauerei, Film und Song-Writing lie├čen die Jugendlichen in der Jugendkunstschule Pankow ihrer Kreativit├Ąt freien Lauf. Philosophierend, humorvoll und todernst aber vor allem k├╝nstlerisch schaffend setzten sie sich intensiv mit dem Thema "Unsterblichkeit" auseinander.

An zwei Festivaltagen im Haus der Jugend Charlottenburg pr├Ąsentierten die Jugendlichen ihre Arbeiten: eine Ausstellung mit fotochemisch bearbeiteten Fotos lie├č Untote sichtbar werden. Ein Videofilm artikulierte die Gedanken der Jugendlichen aber auch von Passanten zu Geburt, Leben, Altern und Sterben. Eine Theaterperformance, verschiedene Musikst├╝cke, ein Auftritt der Mirko Band und die Inszenierung des Musiktheaterst├╝cks "Gilgamesh must die!", das eine Gruppe der Jugendlichen mit der Jungen Deutschen Oper professionell umsetzte, boten auf der B├╝hne einen spannenden Rahmen. Auf kreative Weise wiesen die Tape Art-Workshop-TeilnehmerInnen mit einer geklebten Diamantenspur den Weg zum Festivalort. Das stadtteil├╝bergreifende Projekt erm├Âglichte den Austausch von Jugendlichen ├╝ber den eigenen Lebensraum hinaus und soll wiederholt werden.