STADTGEFL├ťSTER - EIN EMOTIONALER STADTF├ťHRER DER STADT WASUNGEN

Kunststation Oepfershausen e.V. /// www.kunststation-oepfershausen.de /// Th├╝ringen





Beteiligte: 42 Kinder und Jugendliche

Alter: 14 bis 28 Jahre

Projektdauer: 2016 bis 2017 und fortf├╝hrend

 

Kooperationspartner: Stadt Wasungen, Damenstift Wasungen, Behindertenverband Schmalkalden-Meiningen, Jean-Paul F├Ârderzentrum , Schule f├╝r Gesundheit und Soziales Schwallungen, Mobile Museumsp├Ądagogik der LAG Jugendkunstschulen Th. e.V.

 

"Nicht alles f├╝r Alle, sondern f├╝r Jeden Etwas" - das ist das Grundmotto des "Emotionalen Stadtf├╝hrers". Jeder Mensch erlebt seine Umgebung auf seine Art und somit treffen vieleunterschiedliche Ansichten und Eindr├╝cke zusammen.Ein blinderSch├╝ler erlebt den Stadtraum anderes als eine junge Frau im Rollstuhl oder eine taubstumme Teenagerin, anders alsein Mann mit Glatze oder eine Dame in High Heels. Die Vielzahl der Ansichten ergibt ein vielschichtigesBild, eine Stadt mehr als nur historische H├Ąuser, Denkm├Ąler und beliebte Ausflugsziele.
Das Projekt "Emotionaler Stadtf├╝hrer" f├╝r die Stadt Wasungen ist ein Prozess,ein vielschichtiges Projekt, um den Stadtraum jedem Menschen erlebbar, die eigenen Ansichten/ Erlebnisse zu dokumentieren und f├╝r andere sichtbar zu machen.
F├╝r einen emotionalen Stadtrundgang in Wasungen sehe wir zwei Anspr├╝che als Leitgedanken:
Der Inkludierte Anspruch
"Nicht alles f├╝r alle, aber f├╝r jedem etwas!" - Grundgedanke ist der Austausch der zahlreichen, verschiedenen Stadtraumwahrnehmungen.
Der Partizipative Anspruch
"Nicht ohne uns ├╝ber uns!"
Das Projekt "Stadtgefl├╝ster" ist ein Prozess. Wir laden alle interessierten Menschen mit oder ohne Beeintr├Ąchtigung dazu ein, sich an der Vervollst├Ąndigung der Ausstellung zu beteiligen.