VOM ERSCHEINEN UND VERSCHWINDEN

kultur pflanzen e.V. / Jugendamt Scharnhorst der Stadt Dortmund  /// www.kulturpflanzen.org /// Nordrhein-Westfalen





Beteiligte: 20 Kinder und Jugendliche

Alter: 6 bis 17 Jahre

Projektdauer: 05.01.2018 bis 31.03.2018



20 Jugendliche stiegen 2017 samstÀglich in die Zeitmaschine im Haus Wenge und reisten ins Jahr 1874. Dort verwandelten sie sich in historische Figuren aus dem 19. Jahrhundert.
Der inszenierte Rundgang mit den Adligen, Bauern, MĂ€gden und Handwerkern durch das alte Herrenhaus tauchte mit dem Publikum in eine Geschichte rund um ein Wildschwein ein. Es war vorgesehen fĂŒr ein Mahl des Freiherren von Wenge und seine GĂ€ste. Aber der Förster Heinrich, der es schießen sollte, war in die Zukunft gereist und fand sich vor lauter Autobahn und MĂŒlldeponie nicht mehr zurecht. So veranlasste der drĂ€ngende Hunger kurzerhand die gesamte Gesellschaft und das komplette Personal von Haus Wenge zu einer Reise in 2017. Bekleidet mit historischen KostĂŒmen fanden die Zeitreisenden an einem verschneiten Februartag ihren Weg durch den Park zum Supermarkt Netto, wo sie nicht wenig staunten. Gedreht wurde dort ein kurzer Film ĂĄ la "Manneqin Challenge".