RECYCELTES SITZOBJEKT - NACHHALTIGKEIT KOMMT INS ROLLEN

Creatives Zentrum - Haus am Anger /// www.crea-verein.de /// Brandenburg





Beteiligte: 6 Kinder und Jugendliche

Alter: 12 bis 20 Jahre

Projektdauer: Ende 2017 bis Anfang 2018



Bei dem Projekt "Recyceltes Sitzobjekt - Nachhaltigkeit kommt ins Rollen" des Haus am Anger, einer soziokulturellen Freizeiteinrichtung der Stadt Falkensee, wurde ausrangiertes Material genutzt, um Möbel zu designen und zu bauen. Es handelte sich um von einem IngenieurbĂŒro in Falkensee gespendete Rollen, die beim Bedrucken von Plotterpapier zum Einsatz kamen, und sonst entsorgt worden wĂ€ren. Die Idee, Material zu recyceln, das vermeintlich keinen Nutzen mehr hat, stieß bei den Kindern und Jugendlichen auf Interesse. Sie entwickelten Skizzen, wurden bei der Materialwahl eingebunden und konnten ihre Ideen und EntwĂŒrfe in echte MöbelstĂŒcke umsetzen. Die fotografische Dokumentation, die Titelwahl und die Weiterentwicklung des ersten Prototypen zum HĂ€ngesessel wurde von den Teilnehmenden umgesetzt.
Die Rollen wurden durch ein Stecksystem und FÀden miteinander verbunden und sind somit mehrfach auf- und abbaubar. FunktionalitÀt, leichter Aufbau und umweltfreundliche Materialien (kein Leim, keine Beschichtung) standen im Vordergrund.