SPRACHEN VERBINDEN - EIN KULTURPROJEKT FÜR FLÜCHTLINGE

IG Käfertaler Vereine e. V. / Kulturhaus Mannheim-Käfertal /// https://www.facebook.com/kulturhaus.mannheimkafertal /// Baden-Württemberg




Beteiligte: 50 junge Flüchtlinge
Alter: 3 bis 25 Jahre
Projektdauer: März bis Juni 2015

Kooperationspartner: Kultur Quer / Querkultur Rhein-Neckar e.V, Steckenpferd Mannheim, Who am I Rap Workshop

Im Projekt "Sprachen, die verbinden" ein Kulturprojekt für Flüchtlinge in Mannheim beschäftigen sich junge Flüchtlinge gemeinsam mit DozentInnen aus verschiedenen Ländern mit Theater, Percussion, Tanz, Rap, Kunst und Gesang. Bei dem Projekt "Sprachen, die verbinden", seit März im Kulturhaus MA-Käfertal, bei "Steckenpferd Mannheim" und in den Räumen von "Who am I Rap Workshop" stattfindet, kommen die betroffenen Menschen selbst zu Wort.

Wöchentlich besuchen 50 zumeist junge Menschen zwischen drei und 21 Jahren die Workshops. Gemeinsam erarbeiten sie eine Performance zum Thema "Wasser - Menschenrech", einen Videofilm und einen eigenen Song, die zusammen mit einer Ausstellung zum Projektabschluss am 28. Juni 2015. im Kulturhaus präsentiert werden. Finanziert wird das Projekt aus dem Innovationsfonds "Kunst" des Landesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und durch Zuschüsse des Kulturamts und der Geschäftsstelle für kulturelle Stadtentwicklung Mannheim.