SELBSTBILDER, BILDERSCHRIFT UND GLÜCKSBILDER

solaris FZU gGmbH Sachsen, Chemnitzer Kunstfabrik /// www.chemnitzer-kunstfabrik.de /// Sachsen





Beteiligte: 77 Kinder und Jugendliche
Alter: 8 bis 18 sowie einige Ältere
Projektdauer: 1.1.2015 bis 30.9.2017

Kooperationspartner: Janusz Korczak-Förderschule und Stadtbibliothek Chemnitz im Tietz


Seit 2015 führt die außerschulische Jugendbildungseinrichtung Chemnitzer Kunstfabrik im Rahmen von "Kultur-macht-stark" und "Jugend ins Zentrum" drei künstlerisch-kreative Werkstattprojekte mit geistig behinderten jungen Menschen durch. Die Kooperationspartner und das Prinzip der freien Arbeit bleiben gleich, es ändern sich aber die Schwerpunktthemen, die künstlerischen Medien und manche Teilnehmer. Beim Projekt "Selbstbilder" ging es um eine bildkünstlerische Auseinandersetzung mit dem eigenen Bildnis und Körper. Im Folgejahr, bei "Bilderschrift", lag der Schwerpunkt auf der Arbeit mit Stempeln und Schablonen, um auf "eigene" Art beispielsweise einen Eisenbahnwaggon zu sprayen. In diesem Jahr liegt der Fokus besonders auf der Gestaltung von computergestützten Grafiken. Es wurde immer in zwei Gruppen abwechselnd in der Schule oder in der Chemnitzer Kunstfabrik nach dem Prinzip einer offenen Werkstatt frei und professionell begleitet gearbeitet. Alle Arbeitsergebnisse wurden beziehungsweise werden in Form einer Postkartenserie (2015), eines Buches (2016) sowie einer Broschüre und einem Riesenplakat (2017) dokumentiert. Außerdem stell(t)en die jungen KünstlerInnen jedes Jahr ihre bildkünstlerischen Arbeiten in einer Ausstellung in der Stadtbibliothek im Tietz einer breiten Öffentlichkeit vor.