DER TISCH IM GLEICHGEWICHT - ODER DIE GESCHICHTE VOM GROSSEN TELLERRAND

Jugendkunstschule Löhne /// www.loehne.de/Freizeit-und-Tourismus/Jugendkunstschule /// Nordrhein-Westfalen





Beteiligte: 64 Kinder

Alter: 7 bis 8 Jahre

Projektdauer: 4 Wochen


Kooperationspartner: Grundschule Löhne Bahnhof

 

"Der Tisch im Gleichgewicht" ist ein Kooperationsprojekt der Jugendkunstschule Löhne mit den 2. Klassen der Grundschule Löhne-Bahnhof im Rahmen von "Kultur entdecken". Inspiriert durch die turbulente Theateraufführung "Der gedeckte Tisch" der Theatergruppe "Theaterkiste", entwickelten die 64 Kinder eine eigene Theatergeschichte, die zum Nachdenken und nachhaltigen Handeln anregen soll. Als Künstler gestalteten die Kinder frei nach ihren eigenen Entwürfen und Skizzen farbenprächtige Ritterkostüme, fantastische technische Geräte und spektakuläre Fantasietorten. Als Schauspieler schlüpften sie mit viel Elan in die Rollen der "Ritter der Gerechtigkeit", einer hektischen Großfamilie, der Besitzer einer königlichen Kuchenfabrik und der Konditoren. Durch ihre Fantasie, Kreativität und Spielfreude wird die Geschichte zu einem Plädoyer für den gerechten und nachhaltigen Umgang mit Mensch und Natur.