TEATRO TOTALE
VOR, AUF UND HINTER DER BÜHNE, ALLES INKLUSIVE

Mehrgenerationenhaus KULTURBÖRSE Gnoien /// www.kulturboerse-gnoien.de /// Mecklenburg-Vorpommern





Beteiligte: 50 Kinder und Jugendliche

Alter: 7 bis 16 Jahre

Projektdauer: 2 Jahre


Kooperationspartner: Grundschule Gnoien, Schule am Wedenhof Malchin


Kinder aus unterschiedlichen sozialen Lebenswelten, Kinder mit geistiger Behinderung, aber auch hochbegabte Kinder wurden in diesem Theaterprojekt im besten Sinne von Inklusion zusammengebracht und erlebten Theater total. Im gemeinsamen Tun konnten sie voneinander lernen, denn bei diesem Theater spielte die Unterschiedlichkeit keine Rolle. Im Gegenteil: Sie diente der Vielfalt der ungewöhnlichen Ideen, die der Divergenz entspringen können. Alle zusammen kreierten das große Ganze und bildeten ein Ensemble, ein Theater. Ein weiteres verbindendes Element war die italienische Sprache, die keiner vorher beherrschte. Alles, was jedes einzelne Kind an Talent und Fähigkeit mitbrachte, wurde mit einbezogen und kam zur Premiere zum Tragen. Teatro totale bedeutete aber auch das Spiel mit dem Körper, mit der Sprache, mit Musik und mit der Bewegung auf der Bühne, ebenso wie es den Bühnen- und Requisitenbau, das Entwerfen und Nähen der Kostüme, Maskenbildnerei und Beleuchtungs- und Tontechnik beinhaltete. Jedes Kind konnte genau nach seinen Möglichkeiten das Richtige für sich finden, um einen Erfolg zu erleben. Einen Erfolg, der einen längeren Weg beinhaltete und bei der festlichen Aufführung, dem Spettacolo totale, seinen Höhepunkt erfuhr. Das Theaterstück "Pinocchio im Circus" wurde gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen entwickelt und aufgeschrieben.