HÖRBAR! SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER ENTWICKELN HÖR-STATIONEN FÜR DAS INTERNATIONALE KERAMIK-MUSEUM

Kunstbau Weiden /// www.kulturwerkstatt-info.de /// Bayern






Beteiligte: 43 Kinder und Jugendliche

Alter: 9 bis 12 Jahre

Projektdauer: Oktober 2016 bis Januar 2017


Kooperationspartner: Internationales Keramik-Museum Weiden, Gerhardinger Grundschule und Kepler Gymnasium


Schülerinnen und Schüler des Kepler-Gymnasiums und der Gerhardinger-Grundschule entwickelten in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule im Kunstbau Weiden für das Internationale Keramik-Museum Hörstationen der besonderen Art: von der Mumie im Vorratstopf, einem Papagei auf Reisen bis zu den Erlebnissen einer Platschkanne im Lauf der Jahrtausende. Alle Erzählungen sind frei erfunden und öffnen eine fantastische Erlebniswelt jenseits von Daten, Fakten und Jahreszahlen. Die insgesamt ca. 25 Hörstationen werden im Laufe des Jahres 2017 nach und nach präsentiert und stellen in verschiedenen Staffeln die Sammlungen des Internationalen Keramik-Museums von einer ganz neuen Seite vor. Die Hörstationen wurden von den Schülern in Form von Figurensilhouetten entworfen. Die Aufsteller zeigen Skizzen der Kinder und Jugendlichen, die vor den Objekten und als Illustration zu den Geschichten entstanden sind. Über Kopfhörer können sich die Museumsbesucher auf die Geschichten einlassen und sich auf ungewöhnliche Abenteuer mit den Museumsstücken freuen.