FLUCHTPUNKTE

Verein für Jugend- und Kulturarbeit e.V. /// KreisMusikschule Segeberg (KMS) /// www.vjka.de /// Schleswig-Holstein





Beteiligte: 40 Kinder und Jugendliche

Alter: 6 bis 17 Jahre

Projektdauer: Dezember 2014 bis Dezember 2015

 

Kooperationspartner: Jugendzentrum Trappenkamp, Turnverein Trappenkamp

 

In den drei Werkstätten Tanz (Zumba), Theater und Musik setzten sich die Teilnehmenden in wöchentlichen Treffen mit dem Thema ?Flucht und Heimat? auseinander. Herausgekommen ist das gemeinsames Theaterstück: "Sehnsucht - Flucht und Schokolade".

In der kleinen Gemeinde Trappenkamp leben ca. 54 verschiedene Nationen. Viele der Teilnehmenden mit und ohne Migrationshintergrund haben mit ?Fluchtpunkte? zum ersten Mal selbst an einem Kulturprojekt teilgenommen. Der Zumba-Kurs war bisher ein reines Fitness-Angebot. Im Laufe des Projekts interessierten sich die Teilnehmenden nun auch dafür, den kreativen Aspekt dieses Tanzes zu entdecken. Viele Teilnehmende nutzten die Gelegenheit an mehreren Werkstätten teilzunehmen. Einige Kinder kamen dreimal in der Woche und lernten so die verschiedenen kreativen Arbeitsweisen von Musik, Theater und Tanz schätzen und lieben. Inhaltlich wurden unterschiedliche Aspekte und Anlässe von Flucht und Heimatthematisiert und musikalisch, tänzerisch sowie im Theaterspiel bearbeitet. So entstand ein große Bandbreite der Sicht auf Flucht: Flucht vor bissigen Hunden, Flucht vor Ungerechtigkeit (hier: im Elternhaus), Flucht in die Sucht, Flucht im Dritten Reich, Flucht wegen Hungersnot, Flucht wegen Krieg, ...

Das Arbeitsergebnis wurde am Ende des Jahres öffentlich vorgestellt und fand große Beachtung.