NIEMANDSLAND

SocialArt e.V. /// www.socialart.eu /// Brandenburg




Beteiligte: 20 bis 30 SchülerInnen
Alter: 9 bis 13 Jahre
Projektdauer: 30. August 2014 bis 10. August 2015, eine Verlängerung auf 3 Jahre ist geplant

Kooperationspartner: Grundschule Dolgelin, Hort Happy Kids, Kinderring Neuhardenberg

Sagen, Mythen, Märchen, Fabelwesen, Phantasie und Kreativität bilden die Grundlage für das Projekt. Das Niemandsland, ein Aktionsraum und Kulturort, soll eine Plattform für verschiedenste künstlerische Aktionen und Installationen sein. Während in der Region bereits einige Möglichkeiten bestehen, Kunst zu "konsumieren", gibt es kaum Angebote, sich aktiv künstlerisch oder kreativ zu betätigen. Die Teilnehmenden, ca. 30 SchülerInnen im Alter von neun bis 13 Jahren, werden von Anfang an beteiligt, im ländlichen Raum einen Begegnungs- und Bildungsort an der Kulturmühle Lietzen nach ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen durch ihre Kreativität und Phantasie aufzubauen. Hier erhalten sie weitreichende soziale und kulturelle Kompetenzen im Umgang mit verschiedenen Materialien und Medien, lernen unterschiedliche kreative Techniken kennen und vernetzen sich am Heimatort. Ihre Phantasie wird angeregt und die Kreativität gesteigert. Für die praktische Arbeit auf dem Gelände, z.B. beim Baumhaus bauen, lernen sie zudem handwerkliche Tätigkeiten. Die so neu gewonnenen Kompetenzen helfen bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit, öffnen ihren Blick für andere Bereiche und geben Ausblick auf Zukunft fernab der sozialen Herkunft.