1. Preis: JUGEND-KULTUR-TAGE 2012


Forum Osnabrück für Kultur und Soziales e.V. (FOKUS)
/// Niedersachsen





Alter: 14 bis 21 Jahre
Projektdauer: Jugend-Kultur-Tage: 5. 10. bis 27.10. (3 Wochen) täglich außer sonntags von jeweils 15 - 19 Uhr
Kooperationspartner: Hip Dance, Fachhochschule Osnabrück, Arbeitskreis Mädchenarbeit, Musikbüro, Familienbildungsstätte Osnabrück, Jugendtreff Haste, Unabhängiges Filmfest Osnabrück, JZ Ostbunker, Touch It! Museumspädagogischer Dienst Osnabrück, Haus der Jugend, Stammtisch mortale, Westwerk, Handwerkskammer Osnabrück, Verein für Jugendhilfe e.V., Initiativkreis Region Osnabrück e.V., Handwerkskammer Osnabrück Emsland, vhs Osnabrück, Theater Osnabrück, Stadtbibliothek Osnabrück, Tanzforum, Tanzschule Knaul, KinderKulturKarawane, ASB, Kunsthalle Dominikaner Kirche, Tigers Osnabrück, Medienzentrum Osnabrück, Literaturbüro Westniedersachsen  u.a.


Für den Zeitraum der Jugend-Kultur-Tage vom 5.10. bis 27.10.2012 holte das Forum Osnabrück für Kultur und Soziales e. V. die Jugendkultur auf eine Bühne inmitten der Stadt. An drei prominenten Orten wurden Container aufgestellt, in denen unterschiedliche Angebote für Kinder und Jugendliche stattfanden: "Jules", "Karla" und "Tarzan" wurden für drei Wochen des Festivals durch unterschiedliche, ortsansässige Akteure mit Workshops und Präsentationen bespielt. Angebote von Kultur-, Jugend-, Freizeit-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen, Vereinen und den Jugendlichen selbst fanden darin Platz. Vom Cocktailmixen, Graffitistricken, Theaterspielen, Texteschreiben, Comiczeichnen, Klamottentauschen, Lichtgraffiti, Unfallschminken, Literatur, Sport, Kochen, Musik bis zu Journalismus, Film/Video und Politik war alles dabei.

Bei der Planung und Durchführung der Jugend-Kultur-Tage konnten sich Jugendliche in einer Planungsgruppe aktiv einbringen und ihre Ideen umsetzen. Aber auch einzelne Angebote und Workshops in den Containern wurden von Jugendlichen durchgeführt. Die niedrigschwelligen Angebote in den Containern waren für alle offen und so ist es gelungen, Jugendliche verschiedner Herfkunft auf die Möglichkeiten Kultureller Bildung in ihrer Stadt aufmerksam zu machen.



BEGRÜNDUNG DER JURY


Mit den Jugend-Kultur-Tagen Osnabrück ist es Fokus e.V.in Kooperation mit der Stadt Osnabrück gelungen, Jugendkultur an zentralen Orten der Stadt über einen Zeitraum von drei Wochen eine öentliche Plattform zu geben und so für die Jugend und ihre ästhetischen Ausdrucksformen zu werben. Gerade das interdisziplinäre und vielseitige Programm der Container "Jules", "Karla" und "Tarzan" wurde in Zusammenarbeit mit Jugendlichen sowie mit einer beeindruckenden Zahl relevanter lokaler Akteure aus den Bereichen Jugend, Kultur, Bildung und Wirtschaft geplant und realisiert. Die Programmpalette reichte von niedrigschwelligen Workshopangeboten bis zur Präsentation eigener Kunstwerke von Jugendlichen. Das umfassende Themenspektrum mit Angeboten in den Sparten Theater, Literatur, Film, Mode, Musik, Comic, Grati sowie Sport, Politik, Umwelt und Journalismus verspricht vielseitige Experimentier- und ngsräume für die Zielgruppe der 14- bis
21-Jährigen. Die umfassenden Informationsmöglichkeiten über Jugendkultur und ihre lokalen Anbieter sorgen dafür, dass Kulturfunken, die hier bei den Teilnehmenden entzündet werden, auch weiterglühen können. So geht kluges Werben für und um die Jugend!