45 Jahre Jugendkunstschulen. 30 Jahre bjke
Phantasie fürs Leben
Neue Perspektiven für Jugendkunstschulen

Vorträge. Jubiläumsfeier. Fachaustausch

 

Jugendkunstschulen in veränderten Bildungslandschaften

Seit 45 Jahren sind die Jugendkunstschulen Schrittmacher der kulturellen Bildungsvielfalt in Deutschland, seit 30 Jahren begleitet sie der Bundesverband bjke. Die Jugendkunstschule ist ein Idealtyp Kultureller Bildung, weil sie alle Künste unter einem Dach vereint und alle künstlerischen Sparten in interdisziplinären Projekten und Angeboten verbindet.

Aber: Im Zuge eines stetigen Ausbaus von Ganztagsschulen schrumpfen die Zeitkontingente von Kindern und Jugendlichen und zugleich schwimmen auf der Welle der Kulturellen Bildung zunehmend andere Anbieter mit Einzelangeboten. Ist das Konzept Jugendkunstschule unter diesen veränderten Rahmenbedingungen fit für die Zukunft? Bedarf es neuer Allianzen und Bündnisstrategien zwischen Struktur und Projekt, Staat und Markt, Schule und außerschulischen Orten und Angeboten? Und wenn ja, welcher? Anlässlich des 30. Jährigen Verbandsjubiläum beschäftigten sich die Jugendkunstschulen 2013 im Rahmen eines "Zukunftstags" in der Jugendkunstschule Erlagen mit diesen Fragen. Finden Sie hier den Rückblick, das Programm des Tages sowie interessante Texte zu Jugendkunstschulzukunftsthemen und das Grußwort der damaligen Bundesjugendministerin.